Floating+


Realisierungsworkshop auf dem Wasser

Zur Remstal Gartenschau 2019 werden von Studenten flexible und verschiedenartige Plattformen entworfen, konstruiert und realisiert.
Ziel ist es, kleine schwimmende Plattformen als Modul zu entwickeln, die für Künstler und Musiker aber auch als Tiny House fungieren. Darüber hinaus sollen diese für die Menschen im Remstal als Ausstellungsplatt-formen oder Klassenzimmer nutzbar sein.
Diese Plattformen sollen während der Aufführung an festen Plätzen auf der Rems bei Weinstadt verweilen oder entlang der Rems vom Birkelwehr bis zur Hä-ckermühle schwimmen können, wo sie sich zu einer großen Bühne formieren können.
Im vergangenen Semester wurden bereits von Stu-denten Entwürfe in Kooperation mit der Stadt Wein-stadt erarbeitet. Diese sollen von Ihnen zu einen fer-tigen Entwurf ausgearbeitet werden. Gemeinsam in einem kleinen engagierten Team soll dieses Vorhaben bis hin zur Realisierung vorangetrieben werden. Dabei begleiten Sie Fragen zur Technik und Materialität wie Haltbarkeit, Licht, Oberfläche, Atmosphäre – um nur einige zu nennen.
Sie arbeiten eng mit Fachingenieuren, Firmen und uns zusammen und können sich in einem individuellen Spezialisierungbereich der Architektur vertiefen. Das bedeutet, eine beachtliche Organisation, einen hohen Anspruch an entwerferisches Denken und Schaffen, Konstruieren bis ins Detail.

Im Sommer steht die Realisierung des Bauvorhabens an!